Sicherheit in Videokonferenzen

Hinweis

Um Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern den Zugang zu BBB-Videokonferenzen (Durchführung des digitalen Unterrichts) zu vereinfachen, wurde entschieden, dass auch ohne eigenen Schullogin-Account an BBB-Videokonferenzen teilgenommen werden kann.

Aufgrund dessen wird der Zugang zu den BBB-Räumen (digitalen Klassenzimmern) eingeschränkt. Dies geschieht ähnlich wie in Ihrem Klassenzimmer in der Schule, zu dem nur Ihnen bekannte Schülerinnen und Schüler Informationen und Zutritt erhalten. Um Ihre und die Sicherheit Ihrer Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten, können BBB-Räume nur mit Raumzugangscode erstellt werden.

Achtung

Der Startraum wird standardmäßig ohne Raumzugangscode angelegt. Wenn Sie diesen nutzen wollen, legen Sie unbedingt einen Raumzugangscode an.

Der Zutritt der Schülerinnen und Schüler (und anderer externer Teilnehmenden) kann nur durch Freigabe der Moderatorin oder des Moderators erfolgen. Das heißt, dass Sie sich, wie in der Schule auch, durch Ton oder Video davon überzeugen sollten, dass auch die richtigen Schülerinnen und Schüler an der BBB-Videokonferenz teilnehmen. Dies trägt zu einer sicheren und störungsfreien Lernumgebung für Sie selbst und Ihre Schülerinnen und Schüler bei.

Hinweis

Das Landesamt für Schule und Bildung stellt zusätzlich die folgenden Handreichungen bereit, die hier bereitgestellt werden (Stand: 02. Mai 2021):

Mögliche Störungsursachen

Teilnehmende, die mit anderen Namen teilnehmen

Tipp

Lassen Sie sich die Identität der Schülerinnen und Schüler durch Ton oder Video bestätigen. Das ersetzt in BBB-Videokonferenzen den Blick durch das Klassenzimmer, um die Anwesenheit zu überprüfen.

Teilnehmende, die die Videokonferenz mutwillig stören

Tipp

Verfolgen Sie eine klare und konsequente Struktur beim Umgang mit Störungen, ähnlich wie Sie es in Ihrem Klassenzimmer tun würden.

Vorbeugende Sicherheitsmaßnahmen

Erstellung von Raumzugangscodes

  1. Erstellen Sie einen neuen Raum, indem Sie auf das Plus klicken.

    Raum_estellen_Klicks
  2. Es öffnet sich das nachfolgende Fenster, in welchem Sie die Raumeinstellungen anpassen können.

  3. Geben Sie dem Raum einen Namen.

  4. Generieren Sie einen Raumzugangscode, indem Sie auf die Würfel klicken.

  5. Aktivieren Sie die Stummschaltung der Teilnehmenden beim Betreten.

    Hinweis: Diese Einstellung ist als vorbeugende Sicherheitsmaßnahme kein Muss. Hier kommt es auf Ihre Schülerinnen und Schüler an, ob es sinnvoll ist, diese Einstellung zu tätigen.

  6. Klicken Sie abschließend auf „Raum erstellen“.

    Raumeinstellungen_Klicks

Wechsel des Raumzugangscodes

Um den Raumzugangscode zu wechseln, müssen Sie die Raumeinstellungen erneut bearbeiten.

  1. Klicken Sie dafür zuerst auf die drei Punkte rechts neben dem entsprechenden Raum.

  2. Wählen Sie anschließend „Raumeinstellungen“ aus.

    Raumaktualisierung_Klicks_1
  3. Es öffnet sich das nachfolgende Fenster, in welchem Sie den Raumzugangscode wechseln können.

  4. Klicken Sie auf die Würfel, um einen neuen Raumzugangscode zu generieren.

  5. Klicken Sie auf „Raum aktualisieren“.

    Raumaktualisierung_Klicks_2

Umgang mit Störungen

Ähnlich wie im Unterricht, wo trotz sorgfältiger Vorbereitung Störungen jeglicher Art auftreten können, können auch in BBB-Videokonferenzen trotz der empfohlenen Sicherheitsmaßnahmen die oben genannten Störungen auftauchen. Gegen diese Störungen können Sie die folgenden Maßnahmen ergreifen.

(Alle) Schülerinnen und Schüler stummschalten

Wenn eine Schülerin/ein Schüler im Unterricht durch Geräusche stört, können Sie diese unterbinden. Das können Sie auch in BBB-Videokonferenzen tun. Sollten vor allem geräuschvolle Störungen auftreten, können Sie die entsprechenden Schülerinnen und Schüler folgendermaßen stummschalten:

  1. Klicken Sie die entsprechende Person im Abschnitt „Teilnehmer“ links im BBB an.

  2. Klicken Sie anschließend im sich öffnenden Menü auf „Teilnehmer stummschalten“.

    Stummschaltung_einzeln_Klicks

Sollten Sie nicht sofort ausmachen können, von wem die Störgeräusche kommen, können Sie auch alle Schülerinnen und Schüler auf einmal stummschalten.

  1. Klicken Sie auf das Zahnrad im Abschnitt „Teilnehmer“ links im BBB.

  2. Klicken Sie im sich öffnenden Menü auf „Alle Teilnehmer stummschalten“.

    Stummschaltung_alle_Klicks

Rechte der Schülerinnen und Schüler einschränken

Wenn eine Schülerin/ein Schüler im Unterricht durch Gespräche oder Gestiken/Handlungen stört, können Sie dem entgegenwirken. Das können Sie auch in BBB-Videokonferenzen tun. Sollten Störungen im Chat, den geteilten Notizen oder durch eine eingeschaltete Kamera auftauchen, können Sie die Rechte der Schülerinnen und Schüler wie folgt einschränken:

  1. Klicken Sie im Abschnitt „Teilnehmer“ links im BBB auf das Zahnrad.

  2. Klicken Sie anschließend im sich öffnenden Menü auf „Teilnehmerrechte einschränken“.

    Rechtebeschränkung_Klicks_1
  3. Im Anschluss öffnet sich folgendes Fenster. Dort können Sie auswählen, welche Funktionen Sie sperren wollen. Zum Sperren oder wieder Freigeben klicken Sie auf den Schalter.

  4. Klicken Sie zum Schluss auf „Anwenden“, damit die Einstellungen übernommen werden.

    Rechtebeschränkung_Klicks_2

Erläuterung der Funktionen:

„Webcam freigeben“
Die Schülerinnen und Schüler können Ihre Webcam einschalten und ein Video übertragen.
„Webcams anderer Teilnehmer sehen“
Die Schülerinnen und Schüler können das per Webcam übertragene Video anderer sehen.
„Mikrofon freigeben“
Die Schülerinnen und Schüler können Ihr Mikrofon einschalten.
„Öffentliche Chatnachrichten senden“
Die Schülerinnen und Schüler können Nachrichten in den öffentlichen Chat schreiben.
„Private Chatnachrichten senden“
Die Schülerinnen und Schüler können Ihnen und untereinander private Chatnachrichten senden. Die Nachrichten sind nur für die Personen im privaten Chat sichtbar. Sollten Schülerinnen und Schüler untereinander im privaten Chat Nachrichten schreiben, können Sie als Moderator:in dies nicht sehen.
„Geteilte Notizen bearbeiten“
Die Schülerinnen und Schüler können etwas in die Geteilten Notizen schreiben.
„Andere Teilnehmer in der Teilnehmerliste sehen“
Die Schülerinnen und Schüler können in der Liste links einsehen, wer an der BBB-Videokonferenz teilnimmt.

Schülerinnen und Schüler entfernen

Wenn eine Schülerin/ein Schüler den Unterricht wiederholt vorsätzlich stört, können Sie sie/ihn vor die Tür / ins Sekretariat / zur Schulleitung schicken. Ähnliches ist Ihnen auch in BBB-Videkonferenzen möglich. Sollte es wiederholt zu Störungen durch bestimmte Schülerinnen und Schüler kommen oder es stellt sich heraus, dass eine dritte Person anwesend ist, die nicht zu Ihrer Klasse gehört, können Sie diese so entfernen:

  1. Klicken Sie auf die entsprechende Person.

  2. Klicken Sie anschließend auf „Teilnehmer entfernen“.

    Entfernung_Klicks

BBB-Videokonferenzen beenden

Aus besonderen Gründen können Sie den Unterricht in der Schule vorzeitig beenden oder abbrechen. Auch dies ist in BBB-Videokonferenzen möglich. Als letzte Maßnahme, falls die Störungen nicht aufhören, können Sie die BBB-Videokonferenz für Sie selbst und alle Schülerinnen und Schüler beenden.

Achtung

Es ist wichtig, dass Sie die Videokonferenz über den unten beschriebenen Weg beenden. Schließen Sie nicht einfach nur das Browserfenster. Dies kommt einer Verletzung der Aufsichtspflicht gleich. Wenn Sie das Browserfenster einfach nur schließen, dann verlassen nur Sie als Lehrkaft die BBB-Videokonferenz. Ihre Schülerinnen und Schüler bleiben weiterhin in dem digitalen Klassenzimmer und können alles tun, was sie wollen. Im Unterricht in der Schule würde dies bedeuten, dass Sie die Klasse unbeaufsichtigt im Klassenzimmer lassen und die Kontrolle vollständig abgeben.

Das funktioniert so:

  1. Klicken Sie auf die drei Punkte oben rechts in der BBB-Anwendung.

  2. Klicken Sie anschließend auf „Konferenz beenden“.

    Konferenz_beenden_Klicks_1
  3. Es öffnet sich ein Fenster, das Sie nach einer Bestätigung für das Beenden der Konferenz fragt. Klicken Sie auf „Ja“. Damit beenden Sie die Videokonferenz auch für alle Teilnehmenden. Das heißt, dass Sie alle Teilnehmenden aus der BBB-Videokonferenz entfernen.

    Konferenz_beenden_Klicks_2

Beweissicherung

Bei schwerwiegenden Störungen sind Sie befugt, Beweise zur Nachverfolgung, für eine eventuelle Strafanzeige oder disziplinarische Maßnahme zu sichern. Sie können hierbei folgendes unternehmen:

Sicherung durch Mobiltelefon/Screenshots

Der schnellste Weg zur Sicherung ist es, ein Bild oder ein Video mit Ihrem Mobiltelefon zu machen. Kopieren Sie die Dateien danach idealerweise noch auf ein zweites Speichermedium (PC, Stick, externe Festplatte).

Alternativ können Sie die folgenden Funktionen zum Erstellen von Screenshots nutzen, die das jeweilige Betriebssystem bietet.

Sicherung des öffentlichen Chats

Zur Sicherung von Beweisen im Chatverlauf können Sie den Chat auf Ihrem PC abspeichern.

  1. Wählen Sie den öffentlichen Chat aus.

  2. Klicken Sie auf die drei Punkte oben rechts im Chatfenster.

  3. Klicken Sie auf „Speichern“.

    Chat_speichern_Klicks
  4. Anschließend öffnet sich ein Fenster in Ihrem Explorer. Geben Sie der Datei einen Namen und wählen Sie den Speicherort aus.

Sicherung der geteilten Notizen

Zur Sicherung von Beweisen in den geteilten Notizen können Sie die geteilten Notizen auf Ihrem PC abspeichern.

  1. Wählen Sie die Geteilten Notizen aus.

    Notizen_speichern_Klicks_1
  2. Klicken Sie anschließend auf das Symbol zum Herunterladen rechts in der Leiste und wählen Sie das Dateiformat aus, in welchem Sie die Geteilten Notizen abspeichern wollen.

    Notizen_speichern_Klicks_2
  3. Anschließend öffnet sich ein Fenster in Ihrem Explorer. Geben Sie der Datei einen Namen und wählen Sie den Speicherort aus.

Sicherung des privaten Chats

Sollten Sie per privater Chatnachricht gestört werden, können Sie diesen entweder kopieren und in eine Textdatei / Editor / etc. einfügen und abspeichern oder Sie können Screenshots anfertigen und diese abspeichern.

Sicherung der Namen der Teilnehmenden

Um zu sichern, wer an Ihrer BBB-Videokonferenz teilgenommen hat, können Sie die Liste der Teilnehmenden herunterladen.

  1. Klicken Sie auf das Zahnrad im Abschnitt „Teilnehmer“ links im BBB.

  2. Klicken Sie in dem sich öffnenden Menü anschließend auf „Teilnehmernamen speichern“.

    Teilnehmendenliste_speichern_Klicks
  3. Es öffnet sich ein Fenster in Ihrem Explorer. Geben Sie der Datei einen Namen und wählen Sie den Speicherort aus.

Meldung

Melden Sie sich bei Störungen umgehend bei support@schullogin.de und fügen Sie der E-Mail Ihre gesicherten Beweise sowie Ihren Schullogin-Benutzernamen bei. Einige Protokolldaten werden auf den Servern nur sieben Tage lange gespeichert. Daher ist es wichtig, dass die Daten so schnell wie möglich gesichert werden und weitere Schritte in die Wege geleitet werden können. Je nach Schwere der Störung haben Sie natürlich die Möglichkeit, eine Strafanzeige zu stellen. Dies können Sie auch online tun.